Rajim - @ myblog.de
5

Schwerelos

Etwas fast schon undenkbares trat am gestrige Tag ein: Alexander war mal richtig gut drauf! In der Tat fühlte er sich richtig gut! Das ist insofern mal was außergewöhnliches, weil er sonnst nie guter Dinge ist…
Am frühen Morgen rief Bloody an, sie war krank und konnte nicht in die Schule gehen, was für Alex jetzt insofern relevant war, dass er sie eigentlich abholen wollte den er fuhr an dem Morgen mit dem Auto. Natürlich war nicht dieser Umstand schuld, dass Alex in guter Laube war! (Wer denkt das denn schon wieder? ) Die zwei Einheiten in der Schule waren dann ganz normal, also Alex spielte im Cinema4D herum und tat schlicht nichts… Dann jedoch hatten sie alle wiedermal Sport (in Alex‘ Augen eine absolute Zeitverschwendung! Ist es doch so, dass sie noch nicht mal mit den Prüfungsfächer angefangen hatten, aber Sport mussten sie machen…wichtig! ). Erstaunlicherweise war Sport gar nicht mal so schlimm, wie erst erwartete (ja, auch Alex ist nicht allwissend! ). Okay, okay um der Wahrheit die Ehre zu geben: Alex hatte Spaß. Zumindest die meiste Zeit…gegen Ende war er dann schon ziemlich nervlich am Ende (is klar, bei kaum was essen und trinken und dann Sport… ). Danach fuhr er (etwas zu schnell aber absolut cool) Heim. Die Sonne hatte schon den ganzen Tag geschienen, und das ist ja nun etwas, was Alex unendlich gerne sieht! Auch wenn es nur eine blöde Wintersonne war (Im Winter ist die Sonne schwächer, das Licht ist härter, kälter und hat mehr einen weiß und blau Ton, als im Sommer, wo das Licht stark, weich, warm und mehr gelb, orange ist… ) aber trotzdem fühlte sie sich etwas warm an… Alex verbrachte den Nachmittag dann damit sich auszuruhen nichts zu tun und abends noch ein paar Stunden zu schlafen. Denn durch einen glücklichen Zufall waren die Eltern von Ron, Alex Freund, an dem Abend ausgeflogen und würden sicher nicht einfach so im unpassendsten Augenblick zurück kommen, wie Ron das immer befürchtet. Alex konnte ihn überzeugen mal seine Wanne zu benutzten, denn durch einen bedauerlichen und folgeschwerer Denk- und Planungsfehler hatten Alex Eltern eine Wohnung gemietet in der keine Badewanne existierte. Das war natürlich ein Umstand, der Alex schwer zu schaffen machte, liebt er es doch über alles sich in warmes Wasser zu legen und einfach nur die Wärme zu spüren, die Muskeln zu entspannen und seinen Gedanken freien Lauf zu lassen.
Also fuhr Alex am frühen Abend zu Ron. Schnell war er dann im Bad verschwunden und hatte sich ein herrlich warmes Bad eingelassen… Einfach traumhaft in dieser wärme zu schweben, durch den Auftrieb seines Körpers fühlte sich Alex beinahe schwerelos! Es war einfach himmlisch!
Danach legte er sich mit Ron in dessen Bett und gemeinsam sahen sie sich Dr. House an, auf den Ron seit neustem absolut abfährt (is ja auch nicht unbedingt schlecht! ) gemeinsam aßen sie dann noch eine Pizza und schließlich ging Ron duschen. Was danach kam, war klar: zwei so gut wie nackte Kerle in einem Bett, schön warm und aneinander gekuschelt. Klar, dass es da auf Sex hinausläuft!
Alex fuhr dann Heim, er musste mit den Hunden gehen und Ron musste seine Mutter und deren Arbeitskolleginne von einem „Weihnachtsbesäufnis“ abholen. Tief in der Nacht fuhren sie dann nochmal gemeinsam zum Bahnhof. Ron musste das Familienauto dort abstellen, da sein Vater, der bei der Bahn arbeitet dieses am nächsten Morgen benötigen würde. Alex sollte ihn dann wieder Heimfahren, was ja gerne für seinen Kuschelbär tat.
Aus dem kurz mal zum Bahnhof fahren wurde dann eine rasante, und für Alex Geschmack für diese Jahreszeit, bei weitem zu schnellen Fahrt durch die ganze Stadt, bei der sie viel zu schnell um die Kurven bretterten, andere Autos überholten, Ampelstechen, Verfolgungs- und Überholungsjagten und noch so manche verbotenen Aktivitäten nachgingen. Währe es, wie schon gesagt nicht so kalt und glatt gewesen, hätte Alex sicher mehr Spaß daran gehabt… Wie auch immer, es passierte ja nichts und das is das Wichtigste!
Gemeinsam fuhren sie dann wieder in Alex Auto nach Hause. Alex war froh nun endlich ins Bett zu kommen, war es ja nun schon nach 4 Uhr Morgens!
Zusammenfassend war das ein wirklich geiler Abend!

22.12.07 15:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen